Deutsche Petitionen Forum

Normale Version: Hühner KZ in Deutschland
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Das Töten männlicher Küken gehört in der deutschen Landwirtschaft zum „business as usual“. Mehr als 40 Millionen männliche Hühnerküken werden jedes Jahr systematisch vom Leben in den Tod befördert. Sie werden vergast, kaum, dass sie geschlüpft sind – im Schnitt mehr als 100.000 Hühnerküken, Tag für Tag! Der Grund: Die männlichen Küken der Legehennenrassen können natürlich keine Eier legen, sie sind aber auch nicht für die Mast geeignet, weil sie nicht genug Fleisch ansetzen. Kurzum: Sie bringen zu wenig Profit. Hühner sind intelligente und sehr soziale Tiere. Es sind fühlende Wesen, die – wie wir Menschen auch – Schmerzen empfinden und leiden können Was ist mit Bio?
Das Töten männlicher Küken ist auch bei Bio-Betrieben immer noch trauriger Alltag. Zwar gibt es vereinzelte Initiativen, die alle Küken aufziehen, jedoch wird dadurch nur ein Bruchteil gerettet, wo bei gerettet hier auch schon das falsche Wort ist denn sie sterben ja alle nicht einen natürlichen Tod. Es handelt sich um den berühmten Tropfen auf dem heißen Stein.