Soviel zum Thema Migrationspackt...
#11
Die Karte der angeblichen einzelfälle ! Hinsetzen und gut festhalten!!!

http://refcrime.info/de/Crime/Map

       
Zitieren
#12
Meine Fresse!!!
Zitieren
#13
Wir haben ein wichtiges Dokument in der Hand um sie zu entlarven. Bitte verbreitetet diesen Text: Meine Version: "Im Hinblick darauf, dass die Deutschen sich in der gesamten Geschichte eine eigene ethnische, kulturelle und religiöse Identität bewahrt haben, verurteilt der Bundestag die Politik der deutschen Behörden im Jahr 2015, die im Ergebnis in Bezug auf Deutschland zur Zerstörung der Identität der Deutschen führt, insbesondere mit Ansiedlung und Zuwanderung von Arabern in großer Zahl, (…) …fordert die Bundesregierung auf, sich verstärkt dafür einzusetzen, dass … die deutschen Regierung jede Politik einstellt, welche die Zerstörung der deutschen Kultur zur Folge haben kann, wie z. B. die planmäßige Ansiedlung von Arabern in großer Zahl, um die deutsche Bevölkerung zurückzudrängen, und die Verfolgung der Vertreter der deutschen Kultur…" Originalversion: Mit der Bundestags-Entschließung 13/4445 vom 23.4.1996 verurteilt die Bundesrepublik die chinesische Zuwanderungs-Politik in Tibet, weil dadurch die tibetische Identität „zerstört“ wird: „(…) Im Hinblick darauf, dass die Tibeter sich in der gesamten Geschichte eine eigene ethnische, kulturelle und religiöse Identität bewahrt haben, verurteilt der Bundestag die Politik der chinesischen Behörden, die im Ergebnis in Bezug auf Tibet zur Zerstörung der Identität der Tibeter führt, insbesondere mit Ansiedlung und Zuwanderung von Chinesen in großer Zahl, Zwangsabtreibungen, politischer, religiöser und kultureller Verfolgung und Unterstellung des Landes unter eine chinesisch kontrollierte Administration. (…) …fordert die Bundesregierung auf, sich verstärkt dafür einzusetzen, dass … die chinesische Regierung jede Politik einstellt, welche die Zerstörung der tibetischen Kultur zur Folge haben kann, wie z. B. die planmäßige Ansiedlung von Chinesen in großer Zahl, um die tibetische Bevölkerung zurückzudrängen, und die Verfolgung der Vertreter der tibetischen Kultur…“

Zitieren
#14
Eine Islamierung findet nicht statt? Selten so gelacht!
Zitieren
#15
Rechtsverstöße in der Asylgesetzgebung in der BRD

Zitieren
#16
Vom Multikulti zur Warheit der geplanten ausrottung der Deutschen! Na Hurra !



Zitieren
#17
Zitieren
#18
Andreas Heusch, Präsident des Düsseldorfer Verwaltungsgerichts, platzte nun der Kragen und er sprach schonungslosen Klartext!
„Flüchtlinge kommen nach Deutschland, weil Sozialleistungen viel höher als in anderen europäischen Ländern sind!“
Bei der Vorstellung der neuen Zahlen der Asylverfahren in seinem Gericht rechnete der Präsident des Düsseldorfer Verwaltungsgerichts gnadenlos mit der Asyl-Politik von Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihrem unsäglichen Satz „Wir schaffen das!“ ab.
Heusch kritisierte als erstes den Merkel-Satz, „Man solle sich nicht mehr nur damit befassen, was im Flüchtlings-Herbst von 2015 passiert ist“.
Wütend sagte Heusch dazu: „Wir müssen uns aber tagtäglich mit dem befassen, was Merkel nicht mehr thematisiert wissen möchte. Wir sind hier nämlich noch mitten im Herbst 2015! Die Fälle, mit denen wir uns jetzt befassen, das sind die „Asylbewerber“, die im Herbst 2015 nach Deutschland eingereist sind.“
In seiner weiteren Brandrede nannte Heusch das deutsche Asylrecht dysfunktional.
Und einmal in Rage, schleuderte er allen Gutmenschen und Linksgrünen, wie auch den merkelschen CDU-Unterstützern, die nächsten Fakten an die Köpfe:
Weder das europäische, noch das nationale Asylrecht funktionieren. Es gibt ein Defizit bei der Umsetzung des Rechts. Immerhin ist Deutschland von sicheren Drittstaaten umgeben, und es dürfte von daher eigentlich gar keine neuen Asylverfahren in Deutschland geben! Es ist Aufgabe der Politiker, die Fakten zur Kenntnis zu nehmen und dann nach praktischen Lösungen zu suchen. Das ist nicht Aufgabe des Gerichts, und es gehe auch gar nicht an, dass die Politik die Gerichte in die Aufgabe zwingt, ihre verfehlte Asylpolitik auszubaden!
[Bild: ftAwm0F2_pw.jpg]
Foto: Richter Unbeugsam! Andreas Heuschel spricht Klartext über das deutsche Asylsystem! (Netzfund)
Um seine Wut nun auch noch sachlich richtig zu begründen und wohl auch, um allen Nazihysterikern den Wind aus den Segeln zu nehmen und damit allen Nazivorwürfen zuvor zu kommen, nannte Heusch noch folgende erschreckende Zahlen:
Es hat im letzten Jahr 185 000 Asylanträge in Deutschland gegeben, davon 161 000 Erstanträge. Das sind 10 000 mehr Erstanträge in Deutschland, als in dem ganzen Jahr überhaupt Menschen in die EU eingewandert sind. Es findet also ohne jeden Zweifel eine Binnenmigration nach Deutschland statt. Ich kann die Menschen verstehen, die lieber in Deutschland sein wollen, wo die Sozialleistungen höher sind als etwa in Osteuropa. Das ist menschlich nachvollziehbar. Aber solange das so ist, funktioniert das ganze System nicht.
Auch die gutmenschlichen und realitätsverweigernden Kirchenvertreter, die sich permanent gegen deutsche Gesetze stellen, bekamen in ungewohnter Klarheit Ihr Fett weg. Mit wenigen Worten griff Heusch deutsche Pfarrer und andere Kirchenbedienstete an, die glauben, über dem Gesetz zu stehen und sich in der Position wähnen, an den Behörden vorbei zu entscheiden, wer in Deutschland bleiben dürfe: „Es steht den Kirchen nicht an, staatliche Entscheidungen zu behindern und mit dem sogenannten Kirchenasyl Illegalen einen weiteren und gesetzeswidrigen Aufenthalt in Deutschland zu ermöglichen.
Schon 2015, als Melanie Dittmer gegen die Stadt Düsseldorf klagte, weil diese während einer Dügida-Veranstaltung das Licht an allen öffentlichen Gebäuden löschte, machte Gerichtspräsident Andreas Heuschel dem OB von Düsseldorf, SPD-Genosse Thomas Geisel mit unmissverständlichen Worten klar, was er von ihm und seiner Rechtstreue hält, weil der OB ankündigte, das Gerichtsurteil gegen ihn zu ignorieren.
Nun bleibt nur noch abzuwarten, wie lange Heusch noch im Amt bleibt. Dass die Demokratie in Deutschland längst diktatorischen Zügen gewichen ist, haben die Entlassung des Verfassungsschutzpräsidenten und vieler anderer Beamter, die sich nicht der Merkelpolitik ergeben wollten, bewiesen.
Quelle: https://rittervonrost.wordpress.com/2019...ert-nicht/

   
Zitieren
#19
Kriminalstatistik für das vergangene Jahr mal genauer angeschaut.

Während Seehofer hinausposaunt, dass Deutschland noch sicherer als im Vorjahr geworden ist und die Nachricht in den Merkel-Medien die Runde macht, dass die meisten Messermänner im Saarland den schönen ur-deutschen Namen „Michael“ tragen, hat sie etwas entdeckt, was Seehofer kaum zu stören scheint:

„524 Morde, 1.316 Vergewaltigungen, 22.609 gefährliche Körperverletzungen durch illegale Migranten in 2018.“

524 Morde, 1.316 Vergewaltigungen, 22.609 gefährliche Körperverletzungen durch illegale Migranten in 2018. Und @der_Seehofer so: „Deutschland ist sicherer geworden.“ #PKS #Fakenews #ersterAprilwargestern pic.twitter.com/uxv1DtLuIA

— Beatrix von Storch (@Beatrix_vStorch) April 2, 2019

Dunkelziffer weitaus höher

Und selbst diese erschreckenden Zahlen geben nicht die ganze Wirklichkeit wieder. t-online schreibt: „Die Statistik gibt nicht das gesamte Ausmaß der Kriminalität wieder. In der Kriminologie gilt folgende Annahme als gesetzt: Die Anzahl der Delikte, die der Polizei bekannt werden, ist immer kleiner, als die Anzahl der Delikte, die tatsächlich begangen werden.

„Ein objektives Bild der tatsächlichen Kriminalitätslage bietet die Statistik nicht, da nur die Taten erfasst werden, die der Polizei bekannt geworden sind“, sagt dazu Oliver Malchow, der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP).“

Dies dürfte zumal für die importierte Kriminalität gelten, über die zu reden im System Merkel als rechtspopulistisch gilt.
Zunahme der Gewalt gegenüber Polizisten um fast 40 %

Ebenfalls verzeichnet die Statistik eine schockierende Zunahme der Gewalt gegen Polizisten: „Beim Delikt „Widerstand gegen Staatsgewalt“, etwa gegen Polizeivollzugsbeamte und Vollstreckungsbeamte, gab es dem Bericht zufolge es sogar eine Zunahme um 39,9 Prozent auf 34.168 bekannte Fälle. Allerdings muss man berücksichtigen, dass am Mai 2017 neue Straftatbestände geschaffen wurden und sich die Zahl deshalb mit der Zeit davor nur einschränkt vergleichen lässt.

Der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Oliver Malchow, sagte der „Welt“: „Es ist erschreckend, wie sich die Gewalt gegenüber Polizeibeamten Bahn bricht. Statistisch gesehen wurden meine Kolleginnen und Kollegen im vergangenen Jahr etwa 32 Mal pro Tag tätlich angegriffen. Zählt man die Widerstandsdelikte dazu, sind es fast 94 täglich.“ (Quelle)
https://philosophia-perennis.com/2019/04...m-vorjahr/
WIR SIND DAS VOLK!
Zitieren
#20
Ausgerechnet ein Afrikaner, der mehrmals als Papabile gehandelte Kardinal Robert Sarah, gilt als wichtigster Kritiker des derzeitigen Papstes. In der Vergangenheit sprach sich der Kirchenmann, der auch schon mal Artikel von „Philosophia Perennis“ twittert, immer wieder gegen die derzeitige Migrationspolitik aus und warnte vor einer Islamisierung Europas und des Westens. Jetzt legte er nach.
In einem Interview mit dem französischen Magazin „Valeurs actuelles“ sprach Robert Sarah über sein neu erschienenes Buch „The Evening draws near“ (Deutsch: Der Abend naht). Im Gespräch mit den Journalisten kritisierte er die Äußerungen des Papstes, der immer wieder die Bibel benutz, um die Masseneinwanderung nach Europa zu befürworten. Dafür finde sich jedoch „keine Argumentationshilfe in der heiligen Schrift“, so der Kardinal und fügte hinzu:
„Es ist besser, wenn man den Menschen hilft, in ihrer eigenen Kultur aufzublühen, als sie nach Europa zu holen.“
„Die neue Migration ist eine Art Sklaverei“
Bereits in der Vergangenheit war Kardinal Sarah immer wieder als „Störer“ in der Kirche aufgefallen, weil er vom nahenden Untergang Europas sprach, der durch die Migration, den Werteverlust und den offensiven Islam herbeigeführt werde. Seine jüngsten Äußerungen sind noch schärfer und er bestand darauf, dass „die neue Migration eine Art Sklaverei“ sei, die die Menschen ihrer Würde beraube.
Auch werde „Europa verschwinden und mit ihm seine zeitlosen und kostbaren Werte des alten Kontinents. Der Islam wird die Welt erobern und die gesamte Kultur verändern, ihre Moral und Vision.“
In seinem Buch beklagt er den Untergang des Westens, der laut ihm nahezu sicher scheint, wenn keine großen Veränderungen mehr kommen sollten. Die Massenzuwanderung bedrohe den Kontinent und würde zwar nicht die Welt, aber Europa zerstören. Dennoch bestehe Hoffnung, so der Kardinal, wenn dem invasiven Islam mit einem starken Christentum ein Gegengewicht entgegengestellt werden könnte.
Die Kirche – verraten von ihren Bischöfen
Sarah ging sogar noch weiter und schrieb, dass die Kirche derzeit von ihren eigenen Vertretern verraten werde, die sich lieber dem politischen Engagement widmen, statt sich um das Seelenheil ihrer Gemeinden zu kümmern.
„In der Kirche gab es immer Verrat. Heute nur kann man ohne Furcht sagen, dass einige Priester, einige Bischöfe und sogar Kardinäle Angst haben, Gottes Wort zu verkünden. Sie wollen nicht als reaktionär oder altbacken gelten“.
Sarah sparte auch die EU nicht aus und sagte: „Die Brüsseler Kommission denkt nur an freie Märkte und dient den großen Finanzmächten der Welt […] Die EU beschützt nicht die Völker, sondern die Banken.“
Der Beitrag erschien zuerst hier.

Quelle: https://philosophia-perennis.com/2019/04...migration/
WIR SIND DAS VOLK!
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Heart Thema Tierversuche Jens Bothe 0 50 06.04.2019, 19:20
Letzter Beitrag: Jens Bothe

Gehe zu: