Umfrage: Wie denken Sie über Impfungen
Kinder Impfen ist ein verbrechen
Es sollte jeder selbst entscheiden
nur die wichtigsten sollten Pflicht sein
So lange es keinen Nachweis gibt nein Danke!
alle sollten geimpft werden
Ein Richter ist kein Arzt!
Das gehört komplett verboten
es schadet mehr als es bringt
Tiere werden durchs Impfen erst krank
[Zeige Ergebnisse]
Diese Umfrage schließt am: 08.11.2020
Hinweis: Dies ist eine öffentliche Umfrage. Andere Benutzer können sehen, was Sie gewählt haben.
Vorsicht Betrug! Impfstoffe seit 30 Jahren nicht mehr kontrolliert !
#1
Exclamation 
Liebe Leute wer jetzt immer noch nicht glauben will, das Impfen mehr schadet als es bringt! Ich kann das bestätigen von Hunden die Geimpft wurden und die die ungeimpft sind blieben gesund!

Impfstoffe seit 30 Jahren nicht mehr kontrolliert – Robert Kennedy Jr. gewinnt Prozess gegen die Regierung!


Zitat:von Jan Walter
Del Bigtree, Gründer des Informed Consent Action Network (ICAN), schloss sich mit Robert F. Kennedy Jr. zusammen, um gegen die US-Regierung Klage zu erheben. Sie verklagten das Ministerium für Gesundheitspflege und Soziale Dienste (DHHS) wegen Impfschutzverletzungen und sie gewannen.
Dies sind wichtige Neuigkeiten für alle, die sich mit der Impfstoffsicherheit beschäftigen, denn es stellte sich heraus, dass die Bundesbehörde ihren Impfschutzverpflichtungen seit über 30 Jahren nicht Sachgerecht nachkam. Dieser wichtige Erfolg beweist, dass die Impfstoffsicherheit ein Betrug ist und primär Marketingzwecken dient.
Der Prozess: Gemäss Mandatsklausel des National Childhood Vaccine Injury Act von 1986 (NVICA) trägt das Ministerium für Gesundheitspflege und Soziale Dienste (DHHS) die Verantwortung für die Verbesserung der Impfstoffsicherheit und -wirksamkeit und fordert die Behörde zur ständigen Überwachung und Verbesserung auf. Die Klausel fordert das DHHS ausserdem auf, dem Kongress alle zwei Jahre einen Bericht über Verbesserungen in diesen Bereichen vorzulegen.
Berichten zufolge hatten RFK Jr. und ICAN den Verdacht, dass das DHHS dieser Verantwortung nicht nachkam. Sie stellten entsprechend einen Antrag, um die Aufzeichnungen dieser zweijährlichen Berichte zu erhalten. Erwartungsgemäss versuchte das DHHS acht Monate lang, die Anfrage zu blockieren und lehnte die Bereitstellung von Informationen kategorisch ab. Letztendlich musste eine Klage eingereicht werden.
Das Gericht hielt fest:
Zitat:
ICAN war daher gezwungen, eine Klage zu erheben, in der HHS gezwungen wurde, dem Kongress entweder Kopien seiner zweijährigen Impfstoffsicherheitsberichte zur Verfügung zu stellen oder zuzugeben, dass diese Berichte niemals eingereicht wurden.
Das schockierende Ergebnis der Klage ist, dass HHS endlich zugeben musste, dass es dem Kongress keinen einzigen Bericht vorgelegt hat, in dem die Verbesserungen der Impfstoffsicherheit beschrieben werden.
Dies spricht Bände für die Ernsthaftigkeit, mit der die Impfstoffsicherheit bei HHS behandelt wird und bekräftigt die Sorge, dass HHS keine Ahnung über das tatsächliche Sicherheitsprofil der Impfstoffe hat.
Fazit: An diesem Beispiel erkennen wir, wie lasch und unwirksam die Behörden ihrer Kontrollpflicht nachkommen. In diesem Fall ging es um die Impfstoffsicherheit, die aufgrund der explodierenden Impfschäden sonst schon massiv in der Kritik steht.
Nebst Impfstoffen gibt es noch viele andere Pharmazeutika, die offensichtlich unzureichend geprüft werden. Sonst wären sie nämlich nicht die dritthäufigste Todesursache.
Der Gipfel ist, dass pharmazeutische Medikamente meistens von den Herstellern selbst geprüft werden und brisante Studien nachweislich verheimlicht werden, wie beispielsweise beim Infanrix-Skandal, als unzählige Säuglinge aus wirtschaftlichen Gründen sterben mussten. Besonders empörend ist in diesem Zusammenhang auch, dass die subventionierten Mainstream Medien diese brisanten Themen systematisch ausblenden.
Dieses kriminelle Verhalten lässt sich unter anderem damit erklären, dass die Pharma Millionen für ihre zweifelhaften Werbekampagnen ausgibt. Die „Leitmedien“ können es sich offensichtlich nicht leisten, ehrlich zu informieren. Stattdessen feiern sie Jens Spahn, der deutsche Bundesminister für Gesundheit, der Heilpraktiker-Therapien verbieten will.
Menschen wie Robert F. Kennedy Jr., die ihre Macht sinnvoll nutzen und sich seit Jahren unermüdlich gegen die Korruption im Gesundheitswesen engagieren, damit weniger betuchte Menschen eine Chance auf Gerechtigkeit haben, sind die wahren Hoffnungsträger.
Zitieren
#2






Mal von dem Urteil abgesehen, ich weis noch nicht so recht wie ich darüber denken soll? Meiner Meinung nach gibt es mit Sicherheit auch Impfungen die durchaus Sinnvoll sind und andererseits gibt es auch etliche Schwarze Schafe.
Da ich selber Medizin studiert habe habe ich da einen etwas anderen Blick darauf, ebenfalls was das Juristische angeht. Denn unterm Strich ist es Falsch sich nur auf ein Richter Urteil zu verlassen die von Medizin keinen Blassen Dunst haben und umgekehrt darf man auch nicht Blind einen Mediziner vertrauen denn der will ja ein Geschäft damit machen. Hmmmm Schwierig !

und gerade jetzt wo unser Land regelrecht überflutet wird mit Flüchtlingen, kommen zu uns auch Krankheiten zurück die bis dato als ausgestorben geglaubt waren! Was für Die Pharma Industrie natürlich ein Prima Geschäft ist. Nur wenn diese Impfstoffe keine Wirkung haben und nur Heiße Luft sind oder gar schädlich sind und man dafür auch noch abkassieren will, dann ist das doppelt Kriminell !

Wie gesagt ich kann nur das dazu beitragen, Hunde die nie geimpft wurden wurden uralt und die, die ständig geimpft wurden wurden danach erst richtig anfällig für Krankheiten und jeh mehr diese Geimpft waren um so hoffnungsloser waren diese!

Ich denke es wird auch etliche Ärzte geben die haben Tatsächlich was entdeckt und man verunglimpft diese ganz bewusst weil große Pharma Lobbys die Düse bekommen das ihr Geschäftsmodell dadurch weg fällt.
Meine Praxiserfahrung dazu ist, Homöopathie ist immer besser als Chemie, kann aber auch schädlicher sein, wenn der jenige mit seinem Heilpraktiker Gefasel dadurch erst recht eine Krankheit ausgebrochen ist! Und da ist manchmal eine Chemiebombe besser als das Naturheilverfahren! Meiner Meinung nach zieht ein Guter Arzt beides in Betracht! Wenn nicht kann man den Dok vergessen ! Ein Guter Dok wird sich immer hinsetzen und den Wirkstoff selbst nachprüfen! Ob dieser dann Chemisch hergestellt ist oder auf Natürlicher Basis das sei mal dahin gestellt! Und vor allem wird ein guter Dok auch versuchen Wechselwirkungen zu erkennen ! Und es ist leide so das die meisten Heilpraktiker davon Null Plan haben weil diese Nie das Schulmedizinnische richtig gelernt haben ! Die Schulmedizin hat genauso ihre Daseinsberechtigung wie die Homöopathie nur sollte man davon auch Chemisch gesehen einen blassen Dunst davon haben !

Wenn ich es mit einem Satz sagen sollte, dann würde ich sagen alle haben recht und auch nicht ! Die Tatsache ist jedenfalls ein Doc, der bei der Pharmamafia nicht mehr mitspielen will der wird Systematisch kaputt gemacht!

Ich denke ich werde dazu mal eine Petition erarbeiten wo jeder ankreuzen kann was er so darüber denkt.
Zitieren
#3
Auszug aus dem Drehmaterial zur Dokumentation "Wir impfen nicht!" www.wir-impfen-nicht.eu . Ungekürzte Fassung des 2013 stark gekürzten Interviews Die meisten Eltern denken, Impfungen würden zur Gesunderhaltung Ihres Kindes beitragen. Dr. Graf ist da anderer Meinung: Impfungen seien der größte Belastungsfaktor, dem Kleinkinder heute ausgesetzt werden, ihre immunologische Wirkung sei verheerend und einen Schutz durch eine Impfung gäbe es auch nicht. Dr. Graf plädiert dafür, Kinderkrankheiten als positive Herausforderung zur Entwicklung des kindlichen Immunsystems zu sehen. Den Trailer zur Dokumentation, aus deren Rohmaterial dieses Interview stammt, kommt ganz am Ende des Interviews

Zitieren
#4
Was da für Dreck drinnen ist !

   
Zitieren
#5
Gut 30.000 Menschen haben in wenigen Tagen unsere Petition gegen die Einführung einer Impfpflicht in Deutschland unterschrieben. Das ist ein toller Erfolg in einer so kurzen Zeit. Vielen Dank für das Engagement!

Wir brauchen noch viel mehr! Und zwar bis zum 1. Mai, dann wenn wir Schwelle erreichen wollen, mit der wir eine Anhörung im deutschen Bundestag kurzfristig ermöglichen können. Der Bundesgesundheitsminister hat für Anfang Mai einen Gesetzentwurf angekündigt, auf den man gespannt sein darf. Nichts ist bisher bekannt. Die Regelungen werden entscheidend sein für das, was die Bundesländer am Ende konkretisieren. Bisher fehlt ihnen die rechtliche Möglichkeit zum Ausschluss von Kindern aus den staatlichen KITAS für den Fall, dass sie nicht gegen Masern geimpft sind. Auch ist völlig unklar, wie eine Impfpflicht gegen Masern allein überhaupt gesetzlich durchgesetzt werden könnte, wenn in Deutschland bisher nur ein Dreifach-Impfstoff gegen Masern, Mumps und Röteln zugelassen ist.

Derzeit überschlagen sich Politiker mit Sympathiebekundungen für eine Impfpflicht, beschwören eine nicht existierende Gefahrenlage in Deutschland und verlassen die von ihnen bisher vertretenen Positionen. Der Baden-Württembergische Gesundheitsminister mit grünem Parteibuch sieht sich offenbar nicht an bisherige Festlegungen seiner Partei gebunden. Die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles hat sich – entgegen bisheriger Aussagen zur Wahl 2016 – nunmehr für eine Imfppflicht ausgesprochen. Eine Seuchenhysterie wird geschürt ohne jeden realistischen Boden. Mehr Informationen finden Sie unter dem unten angegebenen Link.

Nun brauchen wir noch viel Einsatz bis wir die mindestens 50.000 Stimmen in den kommenden Tagen erreicht haben werden. Wenn jede/jeder von Ihnen in seinem E-Mail-Verteiler nachschaut, dann werden Sie viele Menschen finden, die mit unterstützen können. Die sozialen Medien sind eine hervorragende Möglichkeit zur weiteren Verbreitung. Sollten Sie selber diese Medien nicht nutzen können, dann gibt es sicherlich Menschen in Ihrem Umkreis, die Sie bitten können die Petition auf diesem Wege zu verbreiten. Gemeinsam können wir es schaffen!

Legen Sie gerne das Material mit den Unterschriftenlisten (im Anhang dieser Mail und zum Herunterladen auf der Kampagnenplattform) aus. Sie können die Unterschriftenbögen eingescannt senden an petition@individuelle-impfentscheidung.de. Auch ein Plakat steht zur Verfügung zum Herunterladen und ausdrucken (im Anhang dieser Mail und auf der Kampagnenplattform).

Ihre/ Eure

Ärzte für Individuelle Impfentscheidung e.V.

Link zur Erläuterung:
www.individuelle-impfentscheidung.de/impfpflicht/die-impfpflicht-wirksamkeit.html

https://www.openpetition.de/petition/blo...fpflicht/3
WIR SIND DAS VOLK!
Zitieren
#6
Liebe Freundinnen und Freunde der Impffreiheit,

sicher wissen Sie bereits von den verschiedenen Petitionen zur Wahrung
der Impffreiheit in Deutschland. Wir wollen noch mehr positive Energie
in dieses Thema lenken und bitten Sie, diese Informationen auch an
andere Menschen weiterleiten.

Inzwischen haben mehr als 99.000 Menschen die Petition der Ärzte für
Impffreiheit unterschrieben. Eine überwältigende Stimmenmehrheit ist
jetzt hilfreich, um die Gesundheit der Bevölkerung ein für alle mal
vor der drohenden Gefahr der zwangsweisen Körperverletzung zu schützen
und die gesellschaftliche Diskriminierung der Impfaufklärer zu beenden.


Wußten Sie, daß es keinen lückenlos wissenschaftlichen Beweis für
die Wirksamkeit der Impfungen gibt?

Wußten Sie, daß alle Impfstoffe ohne Wirksamkeitsnachweis verkauft
werden dürfen?

Wußten Sie, daß Impfstoffe die Erbanlagen in den Chromosomen
schädigen? Also ein genetischer Eingriff!

Der Ethikrat fordert die Bundesregierung und Bundestag auf, sich für
einen verbindlichen internationalen Stop von genetischen Eingriffen beim
Menschen einzusetzen (SZ 10. Mai 2019).

Sie wissen sicherlich, daß negative Impfauswirkungen von der
herrschenden Medizin vehement bestritten werden und es keine Studien
über den Einfluß der Impfungen bei der Entstehung von chronischen
Krankheiten wie Autoimmunerkrankungen gibt.

Wissen Sie auch, daß sich Impfgeschädigte ihr Recht auf
Schadensausgleich in jahrelangen Gerichtsprozessen erkämpfen müssen?

Achtung Vegetarier und Veganer! Wußten Sie, daß die meisten Impfstoffe
tierische Eiweiße enthalten oder auf Krebszellen gezüchtet werden?

ENTSCHEIDEN SIE SICH ZUM WOHLE ALLER UND ZUM BESTEN DES GANZEN!

www.openpetition.de/petition/online/deutschland-braucht-keine-impfpflicht
[1]

https://www.t-online.de/nachrichten/deut...rbeit.html
[2]

Schaffen wir Hoffnung in den Herzen der Menschen!
WIR SIND DAS VOLK!
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wählen oder nicht? Pedimaster 1 210 22.02.2019, 14:41
Letzter Beitrag: Pedimaster

Gehe zu: