Wie denken Sie über die Klimaerwärmung?
#1
https://deutschepetitionen.de/petitionen...rwaermung/
Zitieren
#2
Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat vor einer vorschnellen Einführung einer CO2-Steuer in Deutschland gewarnt. "Eine CO2-Bepreisung will gründlich überlegt sein", sagte die SPD-Politikerin "Zeit-Online".
Sie wolle keinen Sturm der Entrüstung, sondern ein Konzept, "das funktioniert und Anreize gibt".
Sie verfolge eine "rote Umweltpolitik", die auch soziale Aspekte beachte. Weltweit favorisieren Klimawissenschaftler und Ökonomen eine Steuer, um CO2-Emissionen zu verteuern und Klimaschutz wirtschaftlich attraktiver zu machen.
Schulze will zunächst verschiedene Modelle durchrechnen, bevor auch Deutschland eine CO2-Steuer einführt. "Am wichtigsten ist mir, dass wir ein gut durchgerechnetes und sozial gerechtes Modell haben, damit uns nicht das Gleiche passiert wie in Frankreich", sagte sie mit Blick auf die seit Wochen andauernden Proteste im Nachbarland wegen geplanter Steuern auf Benzin und Diesel.
Schulze will, dass neben Klimaökonomen und Steuerexperten auch Sozialpolitiker Vorschläge erarbeiten. "Ich will sicher sein, dass die Krankenschwester in Münster, die in die Stadt pendelt, weil die Wohnungen in Münster so teuer sind, auch in Zukunft noch pendeln kann. Und ich will sicher sein, dass nicht allein die Mieter die Last höherer Heizölpreise tragen, die ja in ihrer Wohnung nicht mal eben die Heizung austauschen können", sagte sie "Zeit-Online".
Zitieren
#3
Wie die Energiewende die Stromversorgung gefährdet und den Preis explodieren lässt!

Zitieren
#4
Atomkraftwerke und ihre wahre Gefahr - Dr. Phil. Holger Strohm

Zitieren
#5
Energiewende am Ende: Der große Klimaschwindel - Robert Stein (Regentreff 2018)
Der Schutz unserer Umwelt ist eines der größten und drängendsten Probleme unserer Zeit. Wenn wir unseren Nachkommen einen lebenswerten Planet hinterlassen wollen, dann müssen wir jetzt handeln! Riesige Plastikteppiche treiben in unseren Meeren, wir roden Waldflächen in gigantischem Ausmaß, wir entsorgen Gifte in der Natur und wissen nicht wohin mit unserem gefährlichen Atommüll. Ein großes Artensterben hat längst begonnen. Doch all dies wird von dem riesigen Thema CO2 und Klimawandel in den Hintergrund gedrängt. Dabei ist dieses eines unserer geringsten Probleme, wenn es denn überhaupt eines ist, findet Robert Stein. Diese Meinung hat er nicht explizit, sondern zehntausende Wissenschaftler sind der gleichen Ansicht. Ihr Problem: der alles dominierende Weltklimarat bestimmt den öffentlichen Diskurs. In diesem Vortrag zeigt Robert Stein nicht nur die Methoden, Propaganda und Fälschungen mit denen in der Klimawissenschaft gearbeitet wird, sondern er nennt Zahlen, Daten und Fakten zum CO2 und Klimawandel, welche von unabhängigen Wissenschaftlern publiziert werden. Auch die deutsche Energiewende nimmt er dabei aufs Korn, welche in der restlichen Welt belächelt wird. Anhand von Beispielen zeigt er die Absurditäten der deutschen Klimapolitik auf. Das es langfristig einer Energiewende bedarf, da ist sich Robert Stein sicher, nur mit dem deutschen Weg kann er sich so gar nicht anfreunden.

Zitieren
#6
und es platzt die Klimalüge wie eine Bombe !
In Zeiten irrationaler Klima-Hysterie schon fast eine Sensation: Man hat hier wenigstens einen Klimarealisten unter den Wissenschaftlern in den Bundestag eingeladen. Zusammenschnitt aus öffentlichem Fachgespräch des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, vom 28.11.2018 im Bundestag („Große Hoffnungen und geringe Erwartungen an die UN-Klimakonferenz“). Hier zu hören, die Statements von Prof. Dr. Nir Shaviv von der Hebräischen Universität Jerusalem, Racah Institut für Physik. (Shaviv wird dem einen oder anderen aus dem Dokumentarfilm „The Great Global Warming Swindle“ bekannt sein.)
https://www.bundestag.de/dokumente/texta...ima/578906
Zitieren
#7
Verleumdung von Monitor (ARD) gegenüber EIKE geht weiter

Beitrag aus der Sendung vom 06.12.2018, von mir kommentiert (07.12.2018). Zum Monitor-Beitrag, siehe auch Beitrag vom 07.12.2018 von Michael Limburg (EIKE): „EIKE mal wieder bei ARD Monitor zu Gast! – oder – Wie investigative Journalisten sich selbst versenken!“

Zitieren
#8
Was für eine Verarsche Compact schrieb mir heute....


Zitat:Klimaschutz in die Verfassung – mit Ihnen

Die bayerische Landesregierung verweigert den Klimaschutz. Um Bayerns Zukunft zu schützen, müssen Klimaschutz und Energiewende in die Verfassung! Damit das Volksbegehren Erfolg hat, braucht es 25.000 Unterschriften. Bitte helfen Sie dabei – sammeln Sie jetzt Unterschriften in Ihrer Gemeinde. Hier Unterschriftenliste herunterladen

Hallo Jens Bothe,

Stürme, massive Regenfälle und andauernde Hitze: 2018 war das Jahr der Wetterextreme. Die Klimakrise droht nicht mehr, sie ist da – auch in Bayern. Doch für die bayerische Landesregierung ist sie nur eine Randnotiz: allgemeines Schulterzucken, als die Klimaziele für 2020 krachend verfehlt wurden. Die CSU weigert sich, den Klimaschutz endlich verbindlich anzugehen.[1]

Dabei ist Umweltschutz den Menschen in Bayern enorm wichtig. Mehr als eine Million unterzeichneten Anfang des Jahres das Volksbegehren Artenvielfalt – zur Rettung der Bienen. Mit Erfolg. Jetzt gilt es, das Klima zu schützen! Dafür hat der Verein „Klimaschutz – Bayerns Zukunft“ ein Volksbegehren gestartet. Das Ziel: Klimaschutz und Energiewende müssen in die Verfassung.

Doch das Volksbegehren greift erst, wenn mindestens 25.000 Menschen in Bayern unterzeichnen. Darum bitten wir Sie heute um Ihre Unterstützung. Es ist ganz einfach, versprochen: Drucken Sie die Liste doppelseitig auf einem Blatt aus und sammeln Sie möglichst viele Unterschriften. Wichtig: Eine Liste dürfen nur Menschen aus der gleichen Gemeinde unterzeichnen. Sobald Sie fertig sind, schicken Sie die Listen per Post zurück an den Verein „Klimaschutz – Bayerns Zukunft“. Klicken Sie hier, um zur Unterschriftenliste zu gelangen:
Das Volksbegehren „Klimaschutz in die Verfassung“ möchte folgende Änderungen in der bayerischen Verfassung vornehmen:

1. Art. 141 Absatz 1 Satz 4 wird wie folgt geändert:
Die Worte „Wasser und Luft“ werden durch die Worte „Wasser, Luft und insbesondere Klima“ ersetzt.

2. Art. 152 Satz 2 wird wie folgt neu gefasst:
„Ihm (redakt. Anmerkung: dem Staat) obliegt die Sicherstellung der Energieversorgung des Landes, mit dem Ziel, diese vollständig auf Erneuerbare Energien umzustellen.“

Kleine Änderungen, die Großes bewirken sollen. Denn: Nur durch die Umstellung auf Erneuerbare Energien kann Deutschland das fossile Zeitalter beenden und den Ausstoß von Kohlendioxid auf Null senken. Schon jetzt sind Erneuerbare Energien flächendeckend verfügbar – und sogar kostengünstiger als fossile und atomare Energieerzeugung.[2]

Klimaschutz ist wichtiger denn je: Ist das Volksbegehren erfolgreich, wird er endlich in der bayerischen Verfassung verankert. Nur so können klimabedingte Wetterextreme eingedämmt und die natürlichen Lebensgrundlagen geschützt werden.

Doch das gelingt uns nur mit Ihrer tatkräftigen Unterstützung. Bitte drucken Sie jetzt die Liste aus und sammeln Sie Unterschriften.

Herzliche Grüße
Lina Gross, Campaignerin

PS: Bayern ist Vorbild. Bereits 1984 erklärte Bayern den Umweltschutz zum Staatsziel in der Landesverfassung.[3] Ein Novum in Deutschland. Dann der gigantische Erfolg Anfang des Jahres: das Volksbegehren Artenvielfalt. Jetzt muss der Klimaschutz folgen. Machen Sie mit!

Was für eine Verarsche? Welche Verfassung ? Welche angebliche Menschengemachte Klimaerwärmung usw. Eine angebliche Bayrische Verfassung die selbst auf das GG und die Weimarer Verfassung verweist? Lächerlich, und Bayern ist dann der Klimaschützer der Welt oder was ? Lächerlich !
https://www.extremnews.com/nachrichten/p...6b87973bae
https://www.welt.de/wirtschaft/article15...nicht.html
http://www.gesetze-bayern.de/Content/Doc...eSupport=1

und was ist mit den Chemtrails Sprühern? Soviel zum Thema Feinstaub usw.... ach komm hört doch auf !

Sehr geehrte Frau Lina Gross, ich gebe ihnen mal einen Tipp dazu von den Uhrvätern der Ökos....


Zitat:Jean Pütz: Diesel-Fahrverbot und die Grünen – „So viel Blödsinn habe ich selten gehört“
16. Februar 2019
Jean Pütz reicht es. Der Wissenschaftsjournalist meldet sich jetzt zu Wort, weil er den ganzen grünen Blödsinn nicht mehr erträgt. So viel Blödsinn, wie bei Maischberger, habe er zum Thema selten gehört. So geht es nicht! Und überhaupt: Welche Redakteure wählen die ganzen Diskutanten aus?
Zitat:
„Ich melde mich, weil irgendwann mir das große Kotzen gekommen ist, wenn ich höre, wie wir die Umweltproblematik bewältigen wollen“,
so Jean Pütz in seinem am Donnerstagabend veröffentlichten Video. Und dann legt er los: Die Politik der Grünen sei eine Katastrophe, die der Erde eher schadet. Die Jugend werde von diesen „Umwelt-Ideologen“ missbraucht. Als geradezu unglaublich befand der Wissenschaftsjournalist die unterqualifizierte Zusammensetzung der Diskutanten in der Politikshow von Sandra Maischberger und fragt:
Zitat:
„Welche Redakteure wählen die ganzen Diskutanten aus? – Das sind Leute, die keine Ahnung haben“.
Pütz ruft auf:
Zitat:
„Umwelt-Ideologen hingehört. Macht unsere Welt nicht kaputt. Umweltschutz ja, aber zu viel zerstört unsere Volkswirtschaft. Bedenkt Grenzaufwand und Grenznutzen. Nur so bleibt unser Globus menschenwürdig“.
Pütz endet mit dem Aufruf:
Zitat:
Rennt nicht dem Mainstream nach! Das ist Scheiße!
WIR SIND DAS VOLK!
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wie denken Sie über die Europawahl 2019? Jens Bothe 11 320 26.08.2019, 22:28
Letzter Beitrag: Jens Bothe
  Wie denken Sie über die Justiz? Pedimaster 11 652 01.06.2019, 19:21
Letzter Beitrag: Pedimaster
  Wie denken Sie über die Schule heute? Pedimaster 5 303 11.05.2019, 19:54
Letzter Beitrag: Jens Bothe
  Wie denken Sie über Religionsfreiheit und Religionen Pedimaster 4 392 26.04.2019, 23:04
Letzter Beitrag: Jens Bothe
  Wie denken Sie über Waffen? Pedimaster 4 397 03.04.2019, 22:33
Letzter Beitrag: Jens Bothe
  Wie denken Sie über die Flüchtlinge ? Pedimaster 2 337 30.11.2018, 02:07
Letzter Beitrag: Pedimaster

Gehe zu: