Gedenken an Waffen-SS in Riga?
#1
Ich glaub ich spinne, das Jüdische Forum hat einen Film veröffentlicht....

Riga? Da musste ich selbst erst mal nachsehen wo genau das ist...
https://www.litauen.info/lettland/staedt...land/riga/

Etwa 1000 Menschen sind am Samstagvormittag, den 16. März 2019, durch Riga gezogen, um den Soldaten der lettischen SS-Verbände zu gedenken. Der Aufmarsch wird seit vielen Jahren am 16. März als “Tag der Legionäre” in der lettischen Hauptstadt begangen. An der Demonstration beteiligten sich auch in diesem Jahr mehrere Veteranen, Familienangehörige sowie Rechtsextreme aus dem europäischen Ausland. Der “Tag der Legionäre” begann um 10 Uhr mit einem Gottesdienst in der St. Johannes-Kirche. Anschließend zogen die Teilnehmer, angeführt von dem Geistlichen Gunta Kalmes, durch die Rigaer Altstadt bis zum zentral gelegenen Freiheitsdenkmal. Unter den Demonstranten befanden sich auch Teilnehmer aus dem Ausland, unter anderem aus Estland, Litauen, Deutschland, Schweden und den Niederlanden. Mehrere Teilnehmer trugen Uniformen und zeigten offen Nazisymbole wie das Hakenkreuz, den SS-Totenkopf sowie SS-Abzeichen und Symbole der paramilitärischen Gruppierung der “Aizsargi” und der Pērkonkrusts. Auch das Symbol der rechtsextremen “Identitären Bewegung” war zu sehen. Am Start- und Endpunkt der Demonstration wurde die Zeitung “Deokkupation, Dekolonisation und Debolschewisierung” (DDD) der Lettischen Nationalen Front (LNF) verteilt. Neben antisemitischen Texten auf der Titelseite wird darin das Hakenkreuz als “ewiges heiliges Symbol” bezeichnet. Lettland wurde im Jahr 1941 von den Nazis besetzt. Im Februar 1943 befahl Hitler die Aufstellung einer lettischen SS-Freiwilligenlegion. Die Legionäre waren am Holocaust und an Kriegsverbrechen beteiligt. Unter der deutschen Besatzung wurden etwa 70.000 lettische Juden ermordet, hinzu kamen mehrere zehntausend Juden, die zuvor aus Deutschland und anderen Ländern nach Lettland deportiert worden waren. Von 1998 bis 2000 war der “Tag der Legionäre” vom lettischen Parlament als “Erinnerungstag für lettische Soldaten” anerkannt worden. Bis heute lassen die lettische Politik und Gesellschaft eine kritische Auseinandersetzung mit der Rolle der lettischen NS-Täter weitestgehend vermissen. Die Kriegsbeteiligung der SS-Freiwilligen wird häufig als legitimer Widerstand gegen die Sowjetunion verklärt. Bis heute erhalten die einstigen Waffen-SS-Soldaten Rentenzahlungen aus Deutschland. Ca. 50 Menschen protestierten am Rande gegen den Umzug und verwiesen auf die von den SS-Soldaten begangenen Verbrechen. “They fought for Adolf Hitler”, stand auf Plakaten, die den Teilnehmern des Gedenkmarsches entgegengehalten wurde, und: “Legion Waffen-SS is a criminal organisation”. Eine Gegenkundgebung in unmittelbarer Nähe zum Freiheitsdenkmal wurde kurzfristig durch die Behörden untersagt. Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort. In der Vergangenheit wurde Deutschen, die sich an Gegenprotesten beteiligen wollten, die Einreise verweigert.

Mit Hakenkreuz und SS-Totenkopf: Gedenken an Waffen-SS in Riga

Zitieren
#2
Nie, nie nie wieder Israel? Die hamse doch echt nimmer alle !

Pfff die und die angeblichen Heiler des Leidens??? Wir Erinnern uns..... Gesetz gegen die gemeingefährlichen Bestrebungen der Sozialdemokratie (Sozialistengesetz) Deutsches Reichsgesetzblatt 1878, Nr. 34, S. 351-358 22. Oktober 1878 Vereine, welche durch sozialdemokratische, sozialistische und kommunistische Bestrebungen den Umsturz der bestehenden Staats- oder Gesellschaftsordnung bezwecken, sind zu verbieten. Dasselbe gilt von Vereinen, in welchen sozialdemokratische, sozialistische oder kommunistische auf den Umsturz der bestehenden Staats- oder Gesellschaftsordnung gerichtete Bestrebungen in einer den öffentlichen Frieden, insbesondere die Eintracht der Bevölkerungsklassen gefährdenden Weise zu Tage treten. Den Vereinen stehen gleich Verbindungen jeder Art. Quelle und Weiterlesen unter: https://de.wikisource.org/wiki/Gesetz_ge...tengesetz) Zitat! Falls die Militärgouverneure die Wiederaufnahme der Ausübung ihrer Machtbefugnisse für notwendig erachten, werden sie dies nur als Notmaßnahme und in gemeinsamer Entschließung, tun sowie nur für den Fall, daß ein Notstand die Sicherheit bedroht oder es erforderlich erscheint, um die Beachtung der Verfassung (Grundgesetz) und des Besatzungsstatut es erzwingen. Quellen: Die staatliche Neuordnung Deutschland, 26. Band, Dokumentenverlag Berlin 1976 von Münch, Dokumente des geteilten Deutschland, Kröner Verlag Stuttgart 1976 © 24. Mai 2004 – 1. Juni 2004 Und das Geschwafel der Linken dazu??? Genauso lächerlich! Keine Normal denkender Mensch, will oder braucht extrem Linke oder Rechte! Die Holzköpfe sollten sich doch lieber einmal belesen in wie fern das Jüdische zum Deutschen Kulturgut gehört! Und wie lächerlich sich die Linken machen! Siehe Staatsbibliothek. https://digital.staatsbibliothek-berlin.de/ Die Polizei sagte mal dazu die Schreikinder, jetzt verstehe ich auch wie diese zu dieser Meinung kommen Stroh blöd, aber herumgröhlen! Wo ist denn deren Alternative dazu? Könnte einer von diesen jeh eine vernünftige Regierung Bilden? Ich wage das schwer zu bezweifeln! Armes Deutschland ! Das Die Polizei diese aber auch noch begleitet? Auf welcher Seite stehen diese? Es fehlen mir die Worte! Oder ist die Ganze Veranstaltung insziniert von bezahlten Trollen? Links, wie rechts, Ich befürchte es .

Wer hat uns verraten? Die Sozialdemokraten! Damals wie heute !



Und da wundert man sich noch warum es ein Parteiverbot gibt? Die Partei, die Partei die Partei... das Gequatsche kennen wir ja schon aus DDR Zeiten! Und was haben sie gelernt? NICHTS ! GARNICHTS ! Nur noch peinlich das ganze !

Sie verstehen nicht was ich meine? Aber gleich....


oder denken wir mal an seine Scheinheiligkeit Erhard Lorenz...
Zitat... Gesetz über die Angelegenheiten "Israels"
als Schutzgebiet auf dem Land Palästina gegeben am 28. März 2010, im Namen des Deutschen Reiches (ohne die Zustimmung der Beteiligten) In Kraft gesetzt am 30.03.2010 durch Veröffentlichung im Deutschen Reichs-Anzeiger nach erfolgter Zustimmung des Volks-Bundesrathes und des Volks-Reichstages, was folgt: Parfüm Schanel Nr. 04 .... Israel, gegründet als sogenannter Staat am 14. Mai 1948 auf dem Land, das Palästina genannt wurde, angrenzend an Syrien, Libanon, Ägypthen, Jordanien und an die Palästinensischen Autonomiegebiete, wird als Schutzgebiet im gesamten Umfang der Reichsgesetzgebung und der Reichsordnung vom 28. Oktober 1918 zum Stand 28. März 2010 ausgeschlossen. Zitat Ende.
WIR SIND DAS VOLK!
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Shocked Der Reichsbürger mit Waffen Pedimaster 1 67 02.12.2018, 13:14
Letzter Beitrag: Pedimaster

Gehe zu: