Der Schwindel mit dem Wahlumfragen

Sehr geehrte Damen und Herren, man will uns ja immer weiß machen das die Mehrheit irgendwelche Parteien wählen würde, haben Sie sich schon einmal gefragt wie man zu diesen angeblichen Ergebnissen gekommen sein will obwohl Sie selbst nie gefragt wurden? Sehen Sie, alleine daran kann schon jeder erkennen was das für ein Betrug ist ! Auf unserer Seite hier kann jeder ganz genau erkennen was die Leute interessiert, und bis jetzt ist die Beteiligung absolut erbärmlich!

Auch weis niemand wo die angeblichen Online Umfragen statt gefunden haben sollen!?

So lautet die Beschreibung dazu

T: Telefon – telefonische Befragung von zufällig ausgewählten Personen (CATI – Computer Assisted Telephone Interview)
O: Online-Panel – internetbasierte Befragung von gezielt ausgewählten Mitgliedern einer Personengruppe (Befragten-Pool)
F: Face to face – persönlich-mündliche Befragung von zufällig ausgewählten Personen
TOM: T-O-Mix – Befragung per Telefon und per Online-Panel

Und wer gibt das in Auftrag? RTL, ARD, ZDF, N24, Sat1, Bayern, CSU, Focus, Stern, Bild, Bayrische Staatskanzlei, Abendzeitung, Bayrischer Rundfunk, usw…

und wer macht das dann?

Forsa, Infratest dimap, Forschungsgruppe Wahlen, INSA, GMS, Emnid

Und jeder Schöhnt es sich so wie er es sehen will! Was für eine verarsche! Hinzu kommt ja das aus aller Herrenländer abgestimmt werden kann, und somit schon doppelt und dreifach solche Umfragen nur Bluff sein können.

https://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/bayern.htm#fn-o

Dazu ist folgender Leitsatz auch sehr interessant….

Wie allgemein bekannt ist, ist das aber schon garnicht wirklich überprüfbar! Und es bleibt die Frage im Raum stehen ob der jenige überhaupt zu einer Wahl berechtigt ist! Irrenhaus Deutschland!